Franz-Senn-Str. 62
+43 5226 2743
brollerhof@aon.at
Jetzt Anfragen
Kategorien
Neubau Freilaufstall

Endlich ist er fertig – zumindest fast Seit Mitte April 2017 waren wir alle sehr fleißig: Unsere Kühe und Kälbchen haben einen neuen Freilaufstall bekommen, das heißt die Kühe werden nicht mehr angebunden, sondern können sich nach Lust und Laune bewegen oder eine kleine Wellness-Einheit mit der neuen Massagebürste einlegen. Da schmeckt die Milch gleich doppelt gut! Außerdem haben wir neue Tiere am Hof: Thess, eine wunderschöne Haflingerstute, die bei uns eingestellt ist sowie die freche, neugierige Elli, unsere Ponystute! Thess verbringt den Sommer auf einer Alm, doch Elli bleibt hier bei uns und ist schon ganz gespannt, wann ihr neuer Gefährte kommt. In ein paar Tagen ist es soweit, wir freuen uns schon alle darauf.  

Kommentare: 0
Kühe im Schnee

Es hat wieder ein bisschen geschneit, auch unsere Kühe genießen die Winterlandschaft! Aber zu lange wollen sie dann doch nicht draußen bleiben, nach einer Weile wollen sie wieder zurück in den warmen, gemütlichen Stall!  

Kommentare: 0
Almabtrieb abgesagt

Leider muss unser alljährliches Almabtriebsfest in diesem September ausfallen. Wir hoffen aber trotzdem auf einen schönen, unfallfreien Almsommer und eine gesunde Rückkehr von Mensch und Tier ins Tal!  

Kommentare: 0
Nachwuchs im Stall

Vor drei Tagen hat unsere Kalbin Gleggl ein Stierkalb zur Welt gebracht: GUSTAV ist gesund und munter und hat sich von den Strapazen der Geburt gut erholt. Somit ist das erste Kalb der neuen Saison geboren, im Dezember sollen weitere folgen und dann geht´s auf im Kälberstall!

Kommentare: 0
Neue Tiere am Hof

Neue Tiere am Hof! Vor zwei Wochen haben zwei neue Tiere, die Zwergziegen-Damen Mecki und Zupfi, ihren Weg zu uns auf den Brollerhof gefunden. Und siehe da – Überraschung – Mecki ist trächtig, wir sind gespannt, wann der Ziegennachwuchs ankommt! Mittlerweile haben sie sich im neuen Zuhause gut eingewöhnt und sind schon eine richtige Attraktion für vorbeigehende Spaziergänger geworden.

Kommentare: 0